Lebendige Kirche wird im Miteinander gestaltet

Konficamp Geeste

Konfitaufe während eines Indianerlagers

Kirchenschiff Landesgartenschau

Gottesdienst unter freiem Himmel

Haren

St. Johanniskirche Haren

St. Johannis Kirche
Ev.-luth. Kirchengemeinde Haren

Die St.-Johannis-Kirche liegt in der Nähe des Haren- Rütenbrock-Kanals neben dem Harener Schifffahrtsmuseum. 1960 wurde sie an der Stelle erbaut, an der bis zur Reichspogromnacht 1938 die Synagoge von Haren stand. Eine Gedenktafel in der Kirche und ein Gedenkstein am Pascheberg erinnern daran. Von 1952 bis zum Bau der St.- Johannis-Kirche stand hier eine Barackenkirche, in der sich die evangelischen Christen zu ihren Gottesdiensten versammelten. Die Wurzeln der evangelischen Gemeinde sind allerdings älter: Bis in die Nachkriegszeit hinein bildete die 1903 erbaute Trinitatiskapelle in Rütenbrock das Zentrum. Die Kirchengemeinde ist weitläufig, zu ihr gehören fast 3000 Gemeindeglieder. Im Mai 2004 erschien ein Kirchenführer, der im Eingangsbereich der Kirche käuflich zu erwerben ist. Er führt in die Geschichte der Kirche und der Gemeinde ein. Seit Herbst 2004 ist unsere Kirche verlässlich geöffnet, in der Regel ganzjährig. Gottesdienste finden regelmäßig sonntags um 10.00 Uhr und an Feiertagen statt.  

Standort: Werftstraße 22, 49733 Haren/Ems
Weitere Auskünfte:
Pfarramt der ev.-luth. St.-Johannis-Kirchengemeinde
Werftstr.22
49733 Haren
Tel. 05932-2621
e-mail: KG.Haren@evlka.de

 

 

Ansprechpartner

Pastor Torben Rakowski

Tel.: 05932 262 1
Mobil: 0157 572 585 90
Fax: 05932 570 4

Werftstr. 22
49733 Haren