Lebendige Kirche wird im Miteinander gestaltet

Konficamp Geeste

Konfitaufe während eines Indianerlagers

Kirchenschiff Landesgartenschau

Gottesdienst unter freiem Himmel

Brögbern-Bülten

Brögbern Bülten

"Alte Kapelle" Bülten
Ev.-luth. Christuskirchengemeinde Brögbern

Die älteste Kirche der Christuskirchengemeinde steht an der Duisenburger Straße im Brögberner Siedlungsteil „Bülten“. Die Pläne, hier eine Kapelle zu bauen, gehen auf das Jahr 1925 zurück. Bedingt durch die Nachwirkungen der Inflation verzögerte sich der Bau der geplanten Kapelle bis Ende 1931. Am 17.04.1932 war die Grundsteinlegung und am 11.09.1932 wurde die Kapelle durch Superintendent Funke aus Meppen eingeweiht. Das Bauholz wurde von den Hofbesitzern Tyding und Kuhlmann geschenkt.

Die Glocke der Kapelle stammt ursprünglich aus dem Münsterland. Sie war nach 1700 auf einem Schapener Bauernhof von den preußischen Behörden beschlagnahmt worden, weil sie "unversteuert ins Land gebracht" worden war. Die Lingener Kreuz-Kirche hatte sie damals erworben. Von dort kam sie nach Brögbern.

Am 12. November 1989 wurde die Alte Kapelle durch Brandstiftung zerstört. Am 21.November 1991, mehr als zwei Jahre nach dem Brand, konnte endlich mit dem Wiederaufbau begonnen werden, und nach gut 6-monatiger Bauzeit wurde sie am Pfingstsonntag, dem 07. Juni 1992, unter großer Beteiligung der Bevölkerung wieder eingeweiht.

 

Standort: Duisenburger Straße, 49811 Lingen- Brögbern
Besichtigungsmöglichkeiten:
Juni bis September jeden Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr
oder nach Absprache mit dem Pfarramt der Christuskirchengemeinde
Sandpoolstr. 6
49811 Lingen
Tel.: 0591-72088

 

 

Ansprechpartnerin

Frau Pastorin Susanne Kuhland

Tel.: 0591 720 88
Mobil: 0170 385 002 2
Fax: 0591 768 26

Sandbrinkerheidestr. 32
49811 Lingen