Lebendige Kirche wird im Miteinander gestaltet

Konficamp Geeste

Konfitaufe während eines Indianerlagers

Kirchenschiff Landesgartenschau

Gottesdienst unter freiem Himmel

2. April 2018

Nachricht

"Urgestein" der Lingener Backstube verabschiedet sich

Trägerin des Diakoniekronenkreuzes geht in den Ruhestand

Die Trägerin des Diakoniekronenkreuzes, Margot Reich verabschiedet sich nach fast 30 Jahren aus der Arbeit in der "Alten Backstube" Lingen. Foto: Mohs

Ende März wurde Margot Reich in einer Feier in der Alten Backstube mit zahlreichen Gästen verabschiedet. Margot Reich war von Beginn an, seit der Eröffnung der „Alten Backstube“ 1988, mit dabei. Fast 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in der „Alten Backstube“, das ist bemerkenswert und außergewöhnlich.
„Frau Reich hat viel Liebe, Geduld und Tatendrang in die „Alte Backstube“ gebracht. Immer war sie fröhlich und nahm mit Leichtigkeit Kontakt zu den Besuchern auf“, so Frederike Mohs, Diakoniemitarbeiterin in der Backstube.

Egal ob dienstags das Mittagessen gekocht oder donnerstags die Waffeln gebacken werden mussten. Für Margot Reich kein Problem. Nie war ihr etwas zu viel. Und wenn es in der „Alten Backstube“ mal ruhiger war, backte sie für die Besucher Plätzchen oder Kuchen, machte Schokolade oder bastelte schöne Tischdekoration. Nun wurde Sie mit fast 80 Jahren verabschiedet. Das „Urgestein“ wird der „Alten Backstube“ fehlen. Das Diakonische Werk bedankte sich für ihr großes ehrenamtliches Engagement. Schon vor 5 Jahren zum 25 jährigen Jubiläum hatte Margot Reich das Kronenkreuz und eine Ehrenurkunde der Diakonie Niedersachsen erhalten. Nun gab es zum Abschied wieder viele Geschenke, Gutscheine und Blumen.

“Ach, das hätte nicht sein müssen“, so ihre Reaktion auf die zahlreichen Aufmerksamkeiten. Doch die schnell aus dem Augenwinkel gewischte Träne zeigte, das Margot Reich sich über ihren feierlichen Abschied in den Ruhestand sehr gefreut hat.

Die „Alte Backstube“  neben der Kreuzkirche in Lingen ist eine gemeinnützige Einrichtung der Diakonie. Ein Treffpunkt für jeden ohne Ansehen der Person. Günstige Frühstückspreise und Beratungsangebote der Diakonie runden das Angebot ab.