Lebendige Kirche wird im Miteinander gestaltet

Konficamp Geeste

Konfitaufe während eines Indianerlagers

Kirchenschiff Landesgartenschau

Gottesdienst unter freiem Himmel

8. März 2018

Nachricht

Wählen Gehen !

Gemeinden wählen am 11. März ihre Kirchenvorstände

Wahl18LaSup

Gemeinsam mit den Beauftragten für die Öffentlichkeitsarbeit in den Kirchenkreisen ruft Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (links) zur Kirchenvorstandswahl am 11. März 2018 auf und möchte besonders die 14- und 15-Jährigen zur Wahl ermutigen, die nun erstmals wählen dürfen. Von links: Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr, Pastorin Cathrin Meenken (Kirchenkreis Aurich), Pastor Michael Schaper, Käthe Dübbel ( beide Kirchenkreis Emden-Leer), Heike Pendias und Pastor i.R. Anneus Buisman (beide Kirchenkreis Harlingerland), Superintendent Dr. Helmut Kirschstein (Kirchenkreis Norden) und Pastor Ulrich Hirndorf (Kirchenkreis Emsland-Bentheim). Foto: Grundmann

Am 11. März 2018 wählen alle evangelischen Kirchengemeinden in Niedersachsen ihre Leitungsgremien neu. Zusammen mit dem jeweiligen Pfarramt bilden die Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher das Leitungsgremium einer Kirchengemeinde. Sie gestalten das geistliche Profil einer Gemeinde mit, verantworten die Geschäftsführung und setzen inhaltliche Schwerpunkte. Kirchenvorsteher bringen ihre eigenen Begabungen und Fähigkeiten zum Wohle der Gemeinde ein, nehmen an den monatlichen Sitzungen teil und beteiligen sich an den Gottesdiensten. „Ich freue mich, dass so viele ehrenamtliche Mitarbeiter tragende Säulen unserer Kirchengemeinden sind. Ich wünsche mir eine gute Wahlbeteiligung, damit die Unterstützung vor Ort durch die Gemeindeglieder sichtbar wird. Besonders die Jugendlichen, die als Mitglieder unserer Kirche am Wahltag 14 Jahre alt sind, möchte ich ermuntern, zur Wahl zu gehen“, sagt Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr. Erstmals dürfen in der Landeskirche Hannovers 14-jährige Kirchenmitglieder den Kirchenvorstand mitwählen. Das Wahlalter wurde von zuvor 16 Jahren um zwei Jahre herabgesetzt. In der gesamten Landeskirche Hannovers können so über 26.000 Jugendliche mehr über die Zusammensetzung der Kirchen- und Kapellenvorstände entscheiden.Im Kirchenkreis Emsland-Bentheim werden in 27 Kirchengemeinden 203 ehrenamtliche Leitungsstellen neu besetzt. ca 45.000 Wählerinnen und Wähler sind hier an die Urnen gerufen. In der Regel haben die kirchlichen Wahllokale ab der üblichen Gottesdienstzeit geöffnet.